Link verschicken   Drucken
 

Presse

Artikel in der Jungen Welt vom 15.09.2015:


Aus den Unterklassen. WM der Geflüchteten

https://www.jungewelt.de/loginFailed.php?ref=/2015/09-15/008.php

 

 

Artikel in der Taz vom 13.09.2015:


Flüchtlingsfußball - Die Welt zu Gast in Charlottenburg

In der Sömmeringhalle in Charlottenburg spielen Flüchtlinge um den "Cup der guten Hoffnung". Der Spaß steht im Vordergrund.

http://www.taz.de/!5229139/

 

 

Pressemittelung Bezirksamt Charlottenburg-Wilmerdorf vom 10.09.2015:


Cup der guten Hoffnung: Die Fußballweltmeisterschaft für Flüchtlinge

Am 13.09.2015 findet in der Sporthalle Charlottenburg, Sömmeringstr. 29, 10589 Berlin ein Fußballturnier der etwas anderen Art statt. Das Turnier wird von der Senatorin für Arbeit, Frauen und Integration Dilek Kolat um 11 Uhr eröffnet. Der Stellvertretende Bezirksbürgermeister Carsten Engelmann wird gemeinsam mit dem Bezirksbürgermeister von Mitte, Dr. Christian Hanke, die Siegerehrungen gegen 17.30 Uhr vornehmen.
Die Fußballweltmeisterschaft der Flüchtlinge in Berlin ruft alle Berlinerinnen und Berliner zum Kommen auf. Beim “Cup der guten Hoffnung” steht das Sportliche weniger im Vordergrund. Vielmehr zielt die Veranstaltung darauf ab, eine Willkommenskultur zu schaffen, die eine Solidarität mit den Geflüchteten und deren Integration im gesellschaftlichen, kulturellen und eben sportlichen Leben in Berlin bekräftigt.

Veranstalter sind die Berliner Volkshochschulen in Kooperation mit dem SC Bomani Berlin e.V., abgerundet wird das Turnier mit einem tollen Rahmenprogramm, wie z.B. eine Malstation, Torwandschießen einem Ballartisten und vielem mehr.

Im Auftrag
Held

http://www.berlin.de/ba-charlottenburg-wilmersdorf/aktuelles/pressemitteilungen/2015/pressemitteilung.363572.php

 

Pressemitteilung der degewo vom 11.06.2015:


Im Rahmen der degewo-Aktion "fairesberlin" gewinnt Maimouna Cissé, Vorstandsmitglied des SC Bomani Berlin e.V., in dieser Woche den Fairness-Preis!

Prämiert wurde das Foto von Maimouna Cissé, dass eine Flüchtlingsmannschaft auf einem Fußballplatz zeigt. Die Spieler aus Eritrea sind Mitglieder des afrikanisch-deutschen Vereins SC BOMANI BERLIN e.V. aus Moabit. Ende letzten Jahres gründete Maimouna Cissé gemeinsam mit ihrem Mann den ehrenamtlich betriebenen Verein. Ihr Ziel ist es unter anderem, Asylsuchende aus den unterschiedlichsten Flüchtlingsunterkünften Berlins einander näher zu bringen und die Integration zu fördern.

http://www.degewo.de/content/de/Unternehmen/4-3-Presse/Pressemitteilungen/Pressemitteilungen_2015/Gewinnerin_Maimouna-Ciss-.html